Kretschmanns erneute Kandidatur ist kein Selbstläufer
Donnerstag, den 12. September 2019 um 15:30 Uhr

Zur heutigen Erklärung von Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne), bei der Landtagswahl 2021 wieder zu kandidieren, erklärt der Landtagsabgeordnete Karl Klein (CDU):

"Die Entscheidung von Winfried Kretschmann, bei der nächsten Landtagswahl in Baden-Württemberg wieder anzutreten, ist zu respektieren, aber sie überrascht mich nicht. Den Grünen wird ein Stein vom Herzen gefallen sein, dass Winfried Kretschmann sich hierzu wieder bereit erklärt hat, denn klar ist: Was wären die Grünen ohne ihr Zugpferd? Es wird sicherlich eine spannende Landtagswahl 2021, denn als Spitzenkandidatin unserer CDU geht die derzeitige Ministerin für Kultus, Jugend und Sport Dr. Susanne Eisenmann ins Rennen, eine sehr sympathische Frau sowie eine bürgernahe und höchst qualifizierte Politikerin, deren Herz für unser Land schlägt, die anpackt und umsetzt. Die Grünen sollten sich also nicht zu früh freuen, sondern sich eher darauf einstellen, dass Kretschmanns Kandidatur kein Selbstläufer wird. Uns geht es nicht um Personenkult, sondern um die Zukunft unseres Landes und seiner Bürgerinnen und Bürger, um einen Wettbewerb der besten Ideen. Wir wollen Baden-Württemberg weiter voranbringen, mit Kraft, Einsatz und Entscheidungsfreude. Und ich werde mit daran arbeiten, dass Dr. Susanne Eisenmann die erste Ministerpräsidentin unseres Landes wird. (Busse)